Großes Interesse an Karlsruher Intranet-Tag

Kehl, Karlsruhe 20. Juli 2006
Scholl Communications AG (www.scholl.de), Full-Service-Anbieter und Hersteller der webbasierten Software Weblication (www.weblication.de), Kehl, zieht ein positives Resümee des Intranet-Tages am 6. Juli 2006 in Karlsruhe. Kunden und Interessenten nutzten die von Scholl Communications gemeinsam mit ihrem Vertriebspartner, der Karlsruher Navigate AG (www.navigate.de), geschaffene Möglichkeit, sich im Rahmen einer Präsenzveranstaltung umfassend über Weblication Intranet zu informieren und ihre Erfahrungen persönlich mit den etwa 20 Teilnehmern und den Referenten auszutauschen. Besonders großes Interesse fanden dabei die Praxisberichte der Stadtwerke Karlsruhe, deren Intranet auf Basis der Weblication-Lösung vor wenigen Wochen erfolgreich an den Start gegangen ist.

Intranet – gewusst wie
Dem Motto „Das Geheimnis erfolgreicher Intranets“ folgten über 20 Interessenten zu der von Scholl Communications und Navigate AG organisierten Veranstaltung am 6. Juli 2006 ins Karlsruher Hotel ‚Renaissance’. Behandelt wurden Themen wie: Worauf kommt es bei der Einführung einer Intranet-Software an? Wie lässt sich die Umsetzung beschleunigen und wie sieht ein möglicher Projektablauf aus? Wie können die Mitarbeiter die Inhalte selbst pflegen? Ganz grundsätzliche Erläuterungen zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren bei Intranet-Projekten und die Möglichkeiten der Umsetzung mittels der anwenderfreundlichen Features von Weblication Intranet standen am Beginn der Veranstaltung, präsentiert von Alexander Scholl, Vorstand von Scholl Communications. Senior-Consultant Michael Trenkler vertiefte die Ausführungen anhand der Fallbeispiele von AEG-Electrolux Rothenburg, der Hommel Gruppe sowie der Bystronic AG und erläuterte detailliert, wie die Projekte zu passgenauen Lösungen für die jeweiligen Firmen ausgearbeitet wurden.

Aus der Praxis für die Praxis
Welche Vorteile ein Intranet bietet und welche Gestaltungsmöglichkeiten es gibt, erläuterte Markus Schneider, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke Karlsruhe, am konkreten Beispiel des hauseigenen Intranets. „Wir haben seit der Umstellung ausschließlich positive Resonanz bekommen, denn wir können unseren Kollegen jetzt deutlich mehr, stets aktuelle und besser aufbereitete Informationen anbieten“, resümiert der Projektverantwortliche. „Der Pflegeprozess gestaltet sich zudem völlig unkompliziert – die Inhalte können ganz einfach und schnell publiziert werden.“

Ergänzt wurde der Praxisbericht der Stadtwerke Karlsruhe durch vertiefende Ausführungen von Navigate AG-Vorstand Roland Löffler, der für das Projekt als Dienstleister verantwortlich zeichnete. „Bei der gut organisierten Veranstaltung konnten die Besucher viele wissenswerte Informationen hinsichtlich der Planung und Umsetzung von Intranets erhalten. Insbesondere der Einblick in das Intranet der Stadtwerke Karlsruhe stieß auf großes Interesse – was auch mich als Vortragenden begeistert hat – und ich denke, dass auch andere Kunden von den Erfahrungen der Stadtwerke profitieren werden“, so sein Fazit.

Michael Drönner, Leiter Key Account und CRM Management der SAG Holding in Langen, nimmt ebenfalls positive Eindrücke mit: „Der Mix aus grundsätzlichen Informationen und handfesten Erkenntnissen aus der Praxis hat mich wie auch die anderen Teilnehmer voll überzeugt – eine sehr gelungene Veranstaltung!“

Zurück
Nach oben

Blog

Seit September 2022 hat unser Projektleiter Jörg Bechtold das oben genannte Zertifikat. In diesem Artikel berichtet er, wie es dazu kam und was seine…

Blog

Vom 4. bis zum 7. August fanden die TYPO3 Developer Days 22 in Karlsruhe statt. Zwei Mitarbeiter der Navigate AG waren dabei.