Stadt Rastatt (RAZ Das Wochenmagazin für Rastatt)

Neuer Internetauftritt macht Lust auf Rastatt

Formulare können direkt am Bildschirm ausgefüllt werden

Rastatt (sr) - Mit einem Klick auf die Maus startete Oberbürgermeister Klaus- Eckhard Walker die neuen Internetseiten der Stadt Rastatt. Information, Dienstleistung, Kommunikation - der Internetauftritt bietet neuen Raum für noch mehr Service und Bürgernähe.

Aktuelle Nachrichten, Presseberichte, Veranstaltungen und noch vieles mehr an Service und Informationen findet sich auf den neuen 1.600 Internet-Seiten der Stadt Rastatt.

"Die neuen Seiten unserer Stadt machen Lust auf mehr Rastatt", sagte das Stadtoberhaupt bei der Präsentation des Internetauftritts vor Journalisten. Stadtinformation, Bürgerservice, Politik & Loka les, Wirtschaft, Presseberichte und Veranstaltungen - der Nutzer findet zahlreiche Informationen zum Beispiel über Kultur und Freizeit in Rastatt, Sehenswürdigkeiten, Sport und Soziales oder über die Ortsteile. Die historische Route und den Revolutionspfad kann man am Bildschirm verfolgen, eine "virtuelle Zeitreise" führt zurück in die ereignisreiche Geschichte der Stadt. Dem Wunsch vieler Nutzer nach einem Stadtplan im Netz wird ebenfalls Rech nung getragen. Das ausführ liche Hotelverzeichnis, eine Übersjcht der Gaststätten in und um Rastatt sowie ein Rastatt-Shop komplettieren das Serviceangebot.

Gleichfalls neu ist die Mög Iichkeit, sich übers Internet Formulare auszuwählen, mit dem PC auszufüllen und auszudrucken. Dann müssen die Formulare nur noch unterschrieben und an die Stadtverwaltung geschickt werden. Ein Behörden-Finder zeigt auf den neuen Internetseiten der Stadt den Weg zu allen Ämtern, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und den gebotenen Serviceleistungen.

Ein Telefonverzeichnis ermöglicht den direkten Kontakt zum gewünschten Amt. Ein Arzteverzeichnis wiederum bietet Adressen und Telefonnummern von Rastatter Medizinern jeder Fachrichtung auf einen Blick. "Kurzum: Auf den neuen Internetseiten kann man sich umfassend über die Verwaltungsleistungen im Netz informieren, die richtigen Ansprechpartner finden und Formulare zu Hause ausfüllen. Das geht schnell und ist auch außerhalb der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung möglich. Die Bürgerinnen und Bürger ersparen sich so den Gang zum Rathaus", betonte OB Klaus-Eckhard Walker.

Internet bietet nach den Worten des Rastatter Oberbürgermeisters aber auch ein
"kommunalpolitisches Forum für jeden, der sich für das Stadtgeschehen interessiert und aktiv mitmachen möchte, auf dem Meinungen und Informationen aufeinandertreffen und auf den Prüfstand gestellt werden," Im Gästebuch und Bürgerforum hat jeder die Möglichkeit, seine Meinung zu sagen - egal zu welchem Thema. In der Rubrik "Politik und Lokales" werde alles Wissenswerte zum kommunalpolitischen Leben aufgeführt.

Immer auf dem neuesten Stand sind die Wirtschaftsseiten. Neben aktuellen Wirtschaftszahlen gibt es hier auch exakte Informationen zur Wirtschaftsförderung.

Der komplett überarbeitete Internetauftritt umfasst 1.600 Seiten und soll Schritt um Schritt ausgebaut werden. In Zukunft soll es auch möglich sein, Veranstaltungstickets per Mausklick zu bestellen.

www.rastatt.de

Zurück
Nach oben

Blog

Seit September 2022 hat unser Projektleiter Jörg Bechtold das oben genannte Zertifikat. In diesem Artikel berichtet er, wie es dazu kam und was seine…

Blog

Vom 4. bis zum 7. August fanden die TYPO3 Developer Days 22 in Karlsruhe statt. Zwei Mitarbeiter der Navigate AG waren dabei.